Kopfbereich
Artikel

Auf in den Grasbrookpark

Zu den neuen großen Freizeitangeboten in Hamburgs Hafencity gehört der Grasbrookpark. Am 16.8.2013 wurde er mit einem großen Nachbarschaftsfest und bei perfektem Sommerwetter eingeweiht. Es ist eine große grüne Freizeitanlage geworden, die allen Bewohnern der Hafencity Spiel, Spaß und Erholung bietet.

Über fünf Jahre wurde der Park entwickelt. Bereits 2008 baute SIK-Holz® in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten Bernward Benedikt Jansen aus Glinde ein großes Spielschiff mit viel maritimem Zubehör. Schon damals stand fest, dass der Platz des Schiffes nur temporär sein würde, da der Grasbrookpark als zentrale Freizeitfläche für die Hafencity noch ausgebaut werden sollte. Mit dieser Planung wurde 2012 das spanische Architekturbüro EMBT Miralles Tagliabue aus Barcelona beauftragt. Die Gestaltung der Spielflächen wurde unter anderem wieder SIK-Holz® übertragen. Unter Berücksichtigung der Beteiligung der zukünftigen Nutzer entstand ein riesiger Palmenkletterwald. Das bestehende Spielschiff erhielt einen neuen Anstrich und wurde etwa 100 m versetzt. An seinem neuen Standort wurde es unter kirchlicher Aufsicht auf den Namen „Wellenkrone“ getauft. Der Name wurde von den Kindern der benachbarten Schule vorgeschlagen. SIK-Holz® stiftete spontan das Schild dazu.

Zwischen den Spielbereichen schlängeln sich große mäanderförmige Wasserbecken, welche die Auffächerung der Elbe mit ihren Flussinseln in Miniaturform nachbilden. Ein tragfähiges Grüngerüst und viele Sitzmöglichkeiten machen den Grasbrookpark jetzt zu einem beliebten Ausflugziel.

Randspalte
Fußbereich