Kopfbereich
Artikel

"Ehrenamtler des Monats" August 2010

Klaus-Peter Gust, Geschäftsführer und Gründer der SIK-Holzgestaltungs GmbH, wurde am 4. August 2010 für sein herausragendes gesellschaftliches Engagement von der Potsdamer Staatskanzlei ausgezeichnet. Die Nominierung erfolgte durch die IHK Potsdam.

Er erhielt als Anerkennung für sein Engagement die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Landesregierung praktiziert die Anerkennung „Ehrenamtler des Monats“ seit September 2007. Sie will damit ehrenamtlich Engagierte stärker würdigen und so die Anerkennungskultur im Land verbessern.
Die Auszeichnung wurde durch den Chef der Staatskanzlei Potsdam, Staatssekretär Albrecht Gerber vorgenommen. Er betonte, dass erstmals ein Unternehmer im Land Brandenburg mit diesem Titel ausgezeichnet wird. Die Würdigung bestehe besonders darin, dass ein Unternehmer sich neben der Verantwortung für sein Unternehmen auch für gesellschaftliche und soziale Belange engagiere.

Hierbei hob Albrecht Gerber neben der Arbeit von Klaus-Peter Gust beim UPJ (Unternehmen für die Jugend) und dem Kinderhilfswerk besonders das Regenbogenprojekt hervor.

Das Projekt ist 1998 auf Initiative, von Claudia und Klaus-Peter Gust, Pastor Rolf Martin, Kirche Hamburg und dem jetzigen Superintendenten von Wittstock, Heinz Joachim Lohmann entstanden. Erst am 31. Juli kamen die 16 deutschen Teilnehmer des diesjährigen Regenbogen – Projektes aus Bujanovac/Serbien mit tiefen nachhaltigen Eindrücken und neuen Freundschaften zurück.

„Gegenseitige Akzeptanz und Toleranz bilden die Grundlage für eine friedliche Welt, die immer mehr zusammenwächst. Da wir gerade in weltweiten Krisenzeiten auf einen offenen Umgang miteinander angewiesen sind, wird unser Engagement unverändert fortbestehen”, betonte Klaus-Peter Gust in seiner Dankesrede.

Weitere Informationen finden Sie unter
Regenbogenprojekt
UPJ
Kinderhilfswerk
Ehrenamt Brandenburg

Randspalte
Fußbereich