Kopfbereich
Artikel

Ein WM Pokal zum Anfassen

Der FIFA WM Pokal dreht in diesem Sommer die Ehrenrunde durch die gesamte Republik. Der Deutsche Fussballbund und seine 21 Landesverbände eröffnen im Rahmen einer Roadshow insgesamt 63 Amateurvereinen die Möglichkeit, den Pokal einen Tag lang auf ihrem Vereinsgelände zu Gast zu haben.
Die Tour begann am 26. Mai und endet nach rund drei Monaten am DFB-Museum in Dortmund, wo die “FIFA Winners Trophy 2014” ihren dauerhaften Aufenthaltsort bekommen wird:

6.920 km – Meter für Meter Dank – Roadshows vollgepackt mit Nervenkitzel auf 8,75 t – 63 Stopps – 4 Sterne – Ein Pokal.

Am 07.08.2015 war Stopp 54 beim TSV 1878 in Schlieben/Brandenburg.
Der Originale WM-Pokal konnte besichtigt, aber natürlich nicht angefasst werden.
Der TSV Schlieben hatte die Idee, den Pokal am Tag der Veranstaltung durch SIK-Holz® nachschnitzen zu lassen, um eine entsprechend würdige Erinnerung an diesen Tag zu haben. Die handwerkliche Gestaltung übernahm unser angehenden Holzbildhauermeister Bastian Tabert. Die Besucher des Festes staunten nicht schlecht, als der Pokal aus Linde bei 38°C immer mehr Gestalt annahm. Bei Übergabe an den Verein unter Moderation der RBB Journalsitin Ulrike Fink sah unser Holzpokal dem Original zum Verwechseln ähnlich – und unseren konnte man zudem anfassen!

Wir bedanken uns hiermit noch einmal ausdrücklich beim Verein TSV 1878 Schlieben für diese gut organisierte und sehr engagiert durchgeführte Veranstaltung. Wir haben uns gern beteiligt.
Wozu Handwerk alles fähig ist!

Randspalte
Fußbereich