Kopfbereich
Artikel

Das Klimtuin – ein Riesenspielplatz im Gartencenter

Das Intratuin im niederländischen Duiven ist für alle Gartenfreunde ein Wallfahrtsort geworden. Im vergangenen Jahr wurde die Verkaufsfläche von 16 000 m² auf 24 000 m² erweitert. Dank dieser großen Erweiterung haben alle Artikelgruppen ein Update erfahren. Vom Freilandgrün über die Keramikabteilung und die Gewächshäuser bis hin zur Tierabteilung findet jeder Besucher was er braucht.
Der Inhaberfamilie des Intratuin ging es bei dieser Investition aber nicht nur um ein größeres Verkaufsangebot. Man möchte der Konkurrenz des Internethandels mit echten Erlebnissen entgegentreten.

Die Sinne werden hier auf vielfältige Weise angesprochen. So wurde auch ein Gewächshaus des Gartencenters zu einem Restaurant mit 1000 Sitzplätzen umgestaltet, das mit botanisch und orientalisch gestalteten Erlebniszonen aufwartet. Zusätzlich zum Restaurant gibt es das Klimtuin, ein großer Erlebnisspielplatz, ein Mekka für Kinder und Eltern, denn auch die Erwachsenen erkunden die verschlungenen Wege zwischen dem riesigen Kletterbaum und den Panoramabaumhäusern.

Der riesige Kletterbaum nimmt mit all seinen Anbauten ein Raumvolumen von ca. 10 × 10 m ein. Sein verzweigtes Wurzelwerk bietet unzählige Kletter- und Kriechtunnel und in seinem Stamm befinden sich die Aufstiege zu riesigen Vogelhäusern oder einem kunterbunten Wohnwagen.

Den Abschluss bildet ein echter Baum, der aus dem Zentrum des hölzernen Baumdaches wächst. Ein Labyrinth aus Brücken führt vom Kletterbaum über Zwischenpodeste zu den 6 und 7,5 m hohen Panoramabaumhäusern. Von hier aus gelangt man über lange Tunnelrutschen wieder zurück auf den Boden. Auch hier gibt es viel zu entdecken. Niedrige Balancierparcours zwischen Graspfosten und Spielhäusern füllen die Bereiche unter den Brücken aus.

Das Design des Spielparadieses orientiert sich am Sortiment des Gartencenters. Kaum ein Quadratmeter des ca. 20 × 26 m großen Innenhofes, auf dem nicht ein hölzernes Exemplar aus Flora oder Fauna zu finden ist. Überall gibt es etwas zu entdecken: hier eine Blume, ein Marienkäfer, ein Vogel oder ein Eichhörnchen, dort wippende Fische und sogar ein Krokodilskopf ragt aus dem Boden. Wer sich nicht durch das Spielareal bewegt, sitzt da und staunt über diese hölzerne Märchenlandschaft.

Entstanden ist dieses einzigartige Spielareal vom Entwurf bis zur Einweihung bei SIK-Holz in nur 5 Monaten. Wir danken allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit, insbesondere unserem langjährigen Partner Acacia Robinia in den Niederlanden.

Randspalte
Fußbereich