Kopfbereich
Artikel

Geschichten aus dem Weltall

Das Weltall, auch Kosmos oder Universum genannt, umfasst alles was existiert, Raum und Zeit, Materie und Energie. Seit jeher beschäftigt es die Naturwissenschaften und die Philosophie und bietet reichlich Stoff für fantastische Geschichten, die gern gelesen und gespielt werden.
Eine galaktische Kulisse für Weltraumspiele bietet seit einigen Monaten der neu entstandene Spielplatz in der Goerdelerstraße in Hamburg. Die gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Bergedorf-Bille eG widmet, mit Blick auf die jüngsten Mitglieder, der Erneuerung von Spielplätzen in ihren Wohnquartieren große Aufmerksamkeit. Viele der in die Jahre gekommenen Spielplätze werden nach Vorschlägen, Hinweisen und Ideen der Anwohner umgestaltet.

Für die Außenanlage in der Goerdelerstraße plante das Büro Benthin aus Neustadt/Holstein zwei große Spielflächen mit angrenzenden Sitzmöglichkeiten und Bewegungsparcours für Erwachsene. Eine Spielfläche wurde mit dem Schwerpunkt Sandspiel und die andere mit dem Schwerpunkt Bewegungsspiel durch SIK-Holz Fachberater Ulrich Probst-Schneidereit konzipiert. Beide Spielflächen regen auch zum Rollenspiel an. Im Sandspielbereich sind es ein kleiner Roboter und wippende Weltraumfahrzeuge.

Der große Bewegungsbereich wird von drei großen Objekten, einem Weltraumtempel, einem Kampfstern und einem Weltraumhelm dominiert. Alle drei Objekte haben unterschiedlich prägnante Formen und Farben. Der Weltraumtempel leuchtet in gelb-roten Farben, während der Kampfstern und der Weltraumhelm in einer anthrazit-gelben Farbkombination in der Wahrnehmung zurücktreten. Letztere sind durch eine Balancierkombination verbunden, in deren mittleren Teil farbige Laserschwerter leuchten. Die drei Objekte bieten große Räume ober- und unterhalb der Podeste. Durch eine Vielzahl von Auf- und Abgängen entstehen viele unterschiedliche Bewegungsangebote und Spielkreisläufe.

Wir wünschen allen kleinen und großen Besuchern viele schöne Stunden und kosmische Erlebnisse auf dem Spielplatz in der Goerdelerstraße in Hamburg und danken dem Büro Benthin und der Wobau Bergedorf-Bille für die gute Zusammenarbeit bei diesem intergalaktischen Spielplatzprojekt.

Randspalte
Fußbereich