Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: +49(0)33742.799 0

Material und qualität

ROBINIENHOLZ

Unsere Spielplatzgeräte werden ausschließlich aus dem Holz der einheimischen Robinie hergestellt. Nur bei großen Skulpturen wird Eichenholz verwendet. Es ist das härteste europäische Nutzholz und darf ohne chemischen Holzschutz in der Erde verbaut werden, da es nach der DIN EN 350-2 der Resistenzklasse 1–2 angehört. Es kann demnach ohne Imprägnierung im Außenbereich eingesetzt werden und ist so eine sinnvolle Alternative zu dauerhaften Tropenholzarten.

Die Robinie bildet einen ausgeprägten Farbkern, der sich scharf von dem auffallend schmalen gelblich weißen Splint absetzt. Das Kernholz besitzt eine hohe natürliche Resistenz gegen holzzerstörende Pilze und Insekten. Der Splint ist der nichtresistente Teil des Holzes und wird für den Bau der Spielgeräte vollständig entfernt. Robinienholz ist hinsichtlich der Standfestigkeit allen anderen Holzarten überlegen und steht selbst bei schlechter Qualität im Durchschnitt mindestens 20 Jahre im Boden. (weitere Information: Verantwortung/Umwelt)

FARBE

Farben können sich sowohl positiv als auch negativ auf die optische Sinneswahrnehmung auswirken. Bestimmte Farbkombinationen lenken das Auge und können so auf eine Situation oder einen Ort aufmerksam machen. Der Einsatz von Farben kann die Wirkung bzw. die Komposition einer Spielanlage unterstützen. Mit dem Alter der Zielgruppe ändert sich auch die Vorliebe für komplexere Farben und Farbkombinationen. Der Planer hat so die Möglichkeit, mittels Farbe auf einem Spielplatz Akzente zu setzen und dadurch das Spiel und den Aufenthalt der Spielplatzbesucher anzuregen.

Wir verwenden als Anstrichsystem ökologisch unbedenkliche, sowie packfreie, transparente und deckende Holzlasuren. Diese sind nach DIN 53160 (Prüfung von farbigen Kinderspielwaren auf Speichel- und Schweißechtheit) und EN 71 Teil 3 (Sicherheit von Spielzeugen; Migration bestimmter Elemente) schweiß- und speichelfest und somit für Kinderspielgeräte besonders gut geeignet.

QUALITÄT

Unsere multifunktionalen Spielanlagen und Spielskulpturen sind Originalerzeugnisse der Handwerkskunst und werden entsprechend den Anforderungen der DIN EN 1176 hergestellt. Den Ablauf unserer Organisations- und Produktionsstrukturen haben wir fest in das Qualitätsmanagement­system ISO 9001 integriert. Es bildet die Grundlage für gute Arbeitsbedingungen und die Einhaltung hoher Qualitätsanforderungen.

Unsere Spielanlagen sind Erzeugnisse der Handwerkskunst und stets solide konstruiert. Alle Holzteile sind gefast, scharfe Ecken und Kanten gerundet. Holzverbindungen werden kraft- und formschlüssig ausgeführt. Netze und Seile bestehen aus 4-litzigem Herkulesmaterial mit einer Stahlseileinlage. Alle zur Konstruktion erforderlichen Befestigungselemente sind verzinkt, Schraubenköpfe abgerundet, Muttern u.ä. werden versenkt und mit Kunststoffkappen gesichert. Rutschen bestehen aus 2,5 mm starkem Volledelstahl. Reckstangen und Kletterstangen sind aus Edelstahlrohr.

natürlich gewachsenes Robinienholz - geschält und entsplintet aus Brandenburger Forsten

Innenansicht - achteckiges Spitzdach mit Schindeln gedeckt

Skulptur »Papagei« - in Bearbeitung in der Bildhauerei

Spielanlage »Fledermaus« - Demontage in der großen Projektbauhalle

Spielanlage »Blütentraum« - Bau eines Blütenkelchs in der kleinen Projektbauhalle

Stelen »Fließende Zeit« - fertig für den Transport

Spielanlage »Heißluftballon« - fertiger Spielturm in der Farbgebung

Spielanlage – Detail Gittertunnel

Spielanlage – Detail Netztunnel

Spielskulptur »Dinosaurier« - ein Kunst- / Handwerk

ZERTIFIKATE

Um unsere Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.