Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: +49(0)33742.799 0

Videotitel

ÜBER UNS

Geschichte

SIK-Holz® ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen im Fläming, südlich von Berlin. 1988 gründeten hier Klaus-Peter und Claudia Gust noch unter planwirtschaftlichen Bedingungen einen Meisterbetrieb des Holzbildhauerhandwerks mit dem Schwerpunkt Planung, Gestaltung und Produktion von individuellen Kinderspielplatzgeräten aus Robinienholz. 1989 wurde aus der Planwirtschaft die Marktwirtschaft. Mit zwei kleinen Referenzspielplätzen in Berlin bewarben wir uns in Berlin Ost und Berlin West. Die Teilnahme an internationalen Messen Anfang der 1990er Jahre führte zu einer großen Nachfrage nach Spielgeräten aus chemisch unbehandeltem Holz und damit zur Expansion unseres Unternehmens auf heute 230 Mitarbeiter. In den produktiven Bereichen arbeiten vorwiegend Tischler, Zimmerleute und Holzbildhauer aber auch andere Gewerke, sowie in den administrativen Bereichen Kaufleute und Ingenieure. Die einzelnen Büro- und Sozialgebäude, die Produktions- und Lagerstätten verteilen sich heute auf einer Fläche von ca. 6 ha. Eine ganzheitliche Firmenidentität steht im Mittelpunkt all unseres Handels. Das reflektiert sich in guten Arbeitsbedingungen, hohen Qualitätsansprüchen und einer nachhaltigen Produktionsweise.

1988 - unser erster Spielplatz in Niedergörsdorf

1988 - Spielmobile und Spielskulpturen vor unserer Werkstatt

1995 – Umbau der ehemaligen Milchviehanlage zur Spielplatzfabrik

1995 – die Goldgräberstadt – erste Themenspielplätze in Berlin und anderswo

2000 - eine Kuh auf dem Dach erinnert an die früheren Bewohnern unserer Werkstätten

SIK-Holz von oben

SIK-Holz Eingang und Sozialgebäude

SIK-Holz Werkstätten

SIK-Holz Geschäftsführer - Klaus-Peter Gust (links) – Marc Oelker rechts

SIK-Holz feiert 30 jähriges Firmenjubiläum

Design

Unsere Kinderspielplatzgeräte sind im weitesten Sinne Gebrauchsgegenstände aus kreativen Ideen und natürlichem Robinienholz. Jedes Stück ist ein Unikat. Unregelmäßigkeiten im Wuchs, Maserungen, Jahresringe, Äste und Wurzeln geben unseren Skulpturen und Installationen ihren individuellen Charakter und machen sie zu etwas Besonderem. Die natürliche Form und Struktur des Holzes wird bei der Entwicklung unserer Spielplatzgeräte nicht nur berücksichtigt, sondern sie prägt auch entscheidend den Charakter, die Form und die Wirkung unserer Objekte. Verbindungen und Bauausführungen reflektieren eine solide, handwerkliche Verarbeitung und normgerechte Ausführung. Bei der Auswahl unserer Ausdrucksmittel gehen wir flexibel auf die unterschiedlichen Ansprüche der Situationen ein. Bewusst gestalten wir unsere Kinderspielplatzgeräte so, dass wir eine spannungsvolle Dynamik im Stadtraum und eine harmonische Wechselbeziehung im Landschaftsraum erzielen.

Entwurf Spielplatz »Römerkastell« Regensburg / Deutschland

Entwurf Spielplatz »Westernstadt« Disentis / Schweiz

Entwurf Spielplatz »Dinosaurier« Magdeburg / Deutschland

Entwurf Spielplatz »Energiemaschine« Hadera / Israel

Entwurf Spielplatz »Südsee« Berlin / Deutschland

Entwurf Spielplatz »Gänsewiese« Berlin / Deutschland

Entwurf Spielplatz »Spielburg« Heidelberg / Deutschland

Entwurf »Kletterlandschaft« Köln / Deutschland

Entwurf Spielplatz »Bienen« Magdeburg / Deutschland

Spielen

Besonders in Großstädten finden Menschen und besonders Kinder immer weniger Zugang zu natürlichen Spielräumen. Die Planung von Spielplätzen und Freiräumen muss deshalb in erster Linie mit den Bedürfnissen der Nutzer einhergehen und ein freies Spiel ermöglichen. Dabei gilt es eine Balance zwischen Bewegungs- und Sinnesförderung, Natur erleben, sozialen Kontakten und dem Umgang mit Risiken auf diesen Plätzen zu ermöglichen.

Wir sind Mitglied im Normausschuss »DIN 18034 Spielplätze und Freiräume zum Spielen« und im Normausschuss »DIN EN 1176 Sicherheit auf Kinderspielplätzen«. Hier werden die Grundsätze für eine gute und sichere Spielplatzplanung zusammengetragen und turnusmäßig überarbeitet. Dies hat zum Ziel, Spielplätze so zu gestalten, dass ein hoher Spielwert und die Inklusion aller Nutzer, bei größtmöglicher Sicherheit sowie bestimmungsgemäßer Benutzung, erreicht wird.

In eine hölzerne Bienenwabe hinein klettern

Von einem Baumhaus herunterrutschen

Auf einem Artistikseil springen

Mit der Partnerschaukel hoch in die Luft fliegen

Im Sand matschen

Wasser fördern, sammeln und lenken

Auf einer Holzkuh mal kurz ausruhen

Mit der mobilen Baustelle immer neue Sachen bauen

Bewegung und Spaß im Spielwürfel

Gemeinsam Wippen auf geschnitzten Waldtieren

Zertifizierungen:

Auszeichnungen:

Mitgliedschaften:

Um unsere Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.