Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: +49(0)33742.799 0

PROJEKTE

Mäuse spielend kennen lernen

Ein altes Bauernhaus steht inmitten des Naturzoos Rheine. Im Inneren offenbart sich einem eine eigene kleine »Mäuse« Welt. Der Indoorspielplatz greift vor allem die Verbindung zwischen Kindern und Mäusen auf. Neben der Beobachtung echter Mäuse, können die Kinder das Verhalten der Mäuse spielerisch nachahmen. So steht vor allem das Klettern, Hangeln und Verstecken im Vordergrund. Aber auch feinmotorische Bewegungen werden durch themenbezogene Sinnspiele, verteilt über den gesamten Spielraum, gefördert. Der Kleinkindbereich bestehend aus einem kleinen Parcours bildet optisch den natürlichen Lebensraum der Mäuse ab. Daran schließt sich ebenfalls für Kleinkinder eine Kletter-Versteck-Anlage an. Sie stellt optisch den Übergang zwischen dem natürlichen Lebensraum der Maus und einer von Menschenhand geformten Umgebung dar, welche die Mäuse als Kulturfolger ebenfalls erfolgreich erobert haben. Das Kernstück der Spielanlage bilden begehbare Kisten und Fässer, welche durch Netztunnel verbunden sind. Die Spielanlage schlängelt sich vom Erdboden bis in den Dachboden. Oben angekommen können die Kinder wieder in die untere Etage rutschen oder durch die Fenster des Dachbodens die Tiere im Zoo beobachten. Um der Dunkelheit entgegenzuwirken, finden sich an den Kisten immer wieder »Fraßlöcher«. Im angeschlossenen Cafe »Knabberkiste« können die Besucher eine Ruhepause einlegen. Auch hier tanzen natürlich kleine hölzerne Mäuschen auf den Tischen herum.

holz, wood, robinie, robinia, spielplatz, playground, maeuse, mice

KATALOGE ANSEHEN

Um unsere Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.