Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: +49(0)33742.799 0

Aktuelle Meldungen

Ameisen krabbeln in Halle

Auf sechs Beinen flitzen Ameisen durch die ganze Welt. Es ist schon ein Kunststück so viele Beinchen zu koordinieren, wenn man bedenkt wie schwer es für uns schon ist, auf nur Zweien laufen zu lernen. Auf dem neuen Spielplatz im Westen von Halle wünscht man sich geradezu ein weiteres Beinpaar, wenn man den Hindernisparcours mit samt eines riesigen Ameisenhaufens bezwingen möchte.

In Zusammenarbeit mit dem ortsansässigen Landschaftsarchitekturbüro Haselbach haben wir hier die Welt der Ameisen für Kinder zum Leben erweckt. Mitten zwischen großen, schattenspendenden Bäumen ragt der riesige Kletterameisenhaufen empor auf dem man selbst zur kleinen Ameise wird.

Das große Eingangsportal begrüßt die Menschen und lädt in diese spannende Welt ein. Folgt man der Einladung bemerkt man den raffinierten Aufbau der Anlage. Der weiterführende Hindernisparcours repräsentiert eine Ameisenstraße die bis hin zum Ameisenhaufen führt. Für uns Menschen mag ein Grashalm klein sein, doch für eine Ameise muss er wie ein Baumstamm wirken. Die vielen Hindernisse, die die kleinen fleißigen Arbeiter jeden Tag bewältigen müssen, lassen sich auf dem Parcours mit seinen Kletter- und Balancierelementen bildhaft nachempfinden. In immer schwieriger werdenden Strukturen, die in ihrer Höhe ebenfalls variieren, finden alle Altersgruppen eine Möglichkeit sich auszuleben.  Es gilt sich balancierend, hangelnd und springend fortzubewegen und dabei das Gleichgewicht nicht zu verlieren. Das trainiert nicht nur Ausdauer und Hand-Augen Koordination, sondern macht auch noch Spaß. So können sich Kinder aller Altersgruppen über wackelige Baumstämme und Seile im eigenen Tempo bis hin zum Ameisenhaufen durchkämpfen, dem Herzstück der Anlage. Der große Ameisenhaufen selber ist ein Kletterparadies, dass sowohl von außen, als auch im Inneren viele Möglichkeiten bietet. Den fünf Meter hohen Haufen zu erklimmen, ist eine große Herausforderung, der man sich aber gerne stellt. Während des Aufstiegs begegnen einem immer wieder riesige Holzameisen, die einen fröhlich anlächeln und bis zur Spitze anspornen. Aufgeben kommt in der Welt dieses kleinen Volkes nicht in Frage. Oben angekommen wird man mit einem tollen Ausblick auf die gesamte Anlage belohnt. Im Inneren befindet sich ein Klettersystem, welches sich auch gut zum Verstecken oder Verschnaufen eignet. Das Lichtspiel, gerade bei schönem Sonnenschein, entführt in eine andere Welt. Hier kann man auch mal entspannen. Soll es dann wieder ins Freie gehen, kann man über Klettertunnel und die zwei Rutschen mit Schwung den Abstieg wagen. Zwei große Schaukeln neben dem Ameisenhaufen komplettieren den Spielplatz. So finden sich Bewegungsmöglichkeiten für alle und man hält sich hier gerne auch mal länger auf.

Wenn die Beine dann am Ende des Tages vom vielen Herumkrabbeln schwer werden, wuseln nicht nur die Ameisen, sondern auch alle Kinder nach Hause, um dann ausgeruht irgendwann wieder zu kommen.